Klimafahndung 2020

Das ZiZeRK ruft erneut zur Fahndung nach Klimastraftätern auf

Wie bereits vor anderthalb Jahren ruft das Zivilgesellschaftliche Zentrum für Rechenschaft der Klimakrise (ZiZeRK) mit Plakaten zur Fahndung nach einigen der Verantwortlichen für die Klimakrise auf.

Schon seit Ende 2018 arbeitet eine Sonderkommission des Landeskriminalamtes Berlin, welche auf Druck des ZiZeRK anlässlich der sogenannten Kohlekommission eingerichtet wurde, an der Zerschlagung der sogenannten „Kapitalistischen Klimazerstörer-Bande“. Bislang ist es den Verdächtigen immer wieder gelungen, sich der Strafverfolgung zu entziehen. Doch nun, kurz vor der geplanten Verabschiedung des sogenannten Kohlegesetzes, wird die Fahndung mit Nachdruck wieder aufgenommen. Denn die Bande könnte damit einen wichtigen Erfolg bei ihrem Plan der Klimazerstörung verbuchen und somit das Fortbestehen der Menschheit und zahlreicher anderer Arten gefährden.

Darum wird die Bevölkerung dringend um Mithilfe bei der Fahndung gebeten. Die Plakate stehen zum Ausdrucken zur Verfügung und sollen in Berlin und anderswo möglichst weiträumig verteilt werden. Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen könnten, werden direkt an die angegebene Telefonnummer erbeten.

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe!

Die Sonderkommission hat die Fahndungsplakate hier (im pdf-Format) zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.

Pressemitteilung Klimafahndung 2020

Klimafahndung 2018

Aktuelle Infos zur Verfolgung der Straftäter: Twitter