Logbuch: Tag 2 auf der Lovis

12.09.2021

Kiel -> Heiligenhafen

Liebes Logbuch,

der heutige Tag neigt sich nun dem Ende zu. Erster Halt und damit Übernachtungsort ist Heiligenhafen. Wir blicken zurück auf einen intensiven Tag mit den für viele von uns ersten Segelerfahrungen. Viele neue Fachbegriffe sowie der Aufbau des Schiffes wollen gelernt werden.

Nach einem Leckeren Frühstück setzte sich das Schiff in Bewegung. Auf dem Weg aus der Förde vorbei an Standorten deutscher Rüstungsindustrie und Marinehäfen zeigten wir durch Banner unseren ersten Protest. Auf der Ostsee angelangt wurden wir dann von der Crew der Lovis in das Hissen der Segel eingewiesen. Eingeteilt wurden wir dafür in drei Gruppen zuständig für die verschiedenen Segel: Das Vorsegel, das Großsegel, und der Besan. Das Segeln nahm einen großen Teil unseres Tages und sehr viel Kraft in Anspruch, dabei hatten wir aber auch viel Spaß und haben eine Menge gelernt.

Nachmittags, als die Zeit es zuließ, kamen wir das erste Mal inhaltlich auf das Thema unseres Segeltörns zu sprechen: Antimilitarismus. Dazu haben wir uns zunächst in kleinen Gruppen, dann im Plenum, über unseren Gedanken zu Krieg und Frieden, Konflikt und Gewalt und Siegen und Verlieren ausgetauscht. Die Diskussionen empfanden wir als sehr bereichernd. Wir sind gespannt, was uns in den nächsten Tagen noch erwartet und nehmen von heute viele schöne Erfahrungen mit.

Windige Grüße,

Titus und Luca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.