Aufruf: Teilt eure #FukushimaErinnerungen

Am 11. März 2021 jährt sich die Atomkatastrophe von Fukushima zum 10. Mal. Ein trauriger Jahrestag, der uns eigentlich Anlass geben sollte, in zahlreichen und ungehorsamen Aktionen gegen die immer noch laufenden Atomkraftwerke in Deutschland und weltweit auf die Straße zu gehen.

Da das aber in Pandemie-Zeiten etwas schwierig ist, haben wir uns eine Online-Aktion überlegt: Wir wollen vom 1.-11. März unsere und eure Geschichten veröffentlichen. Gemeinsam wollen wir uns erinnern, wie wir den Moment vor 10 Jahren erlebt haben, als wir von dem Reaktorunglück in Fukushima erfahren haben.

So könnt ihr mitmachen:

1: Schreibt einen Text über eure #FukushimaErinnerungen. Darin könnt ihr zum Beispiel folgende Fragen beantworten:

Wie alt warst du am 11.3.2011? In was für einer Lebenssituation warst du gerade? Was hast du in dem Moment gemacht, in dem du vom Super-GAU erfahren hast? Wie hast du reagiert? Was hast du gedacht? Was für ein Gefühl hat das bei dir ausgelöst? Was hast du dadurch gelernt? Welche Konsequenzen müssen daraus folgen?

Der Text kann so kurz wie ein Twitterpost oder so lang wie ein Roman sein. Ihr entscheidet! Natürlich könnt ihr statt einem Text auch ein Gedicht schreiben, ein Video aufnehmen oder ein Bild malen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

2: Teilt den Text über Twitter unter dem Hashtag #FukushimaErinnerungen oder schickt ihn uns an kontakt-junepa@riseup.net, dann veröffentlichen wir ihn. Bitte schreibt dazu, ob wir euren Namen nennen sollen.

Lasst uns gemeinsam zeigen, dass wir Fukushima und die immer noch existierende Gefahr eines weiteren Atomunglücks nicht vergessen. Lasst uns zeigen, dass Atomkraft keine Klimaretterin ist. Lasst uns zeigen, dass wir eine gerechte und erneuerbare Energie brauchen!

Viele Infos und Aktionen zum Fukushima-Jahrestag findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.